Vortrag VDI - München Tüv Süd am 20.10.2015

Referent Dipl. Ing. Josef Schmitz

QM Prozess EMV - Elektromagnetische Verträglichkeit im Schaltschrank-, Maschinen- und Anlagenbau

 

Kurzbeschreibung:

An die automatische Produktion werden bei steigender Integrationsdichte und kürzeren Zykluszeiten höhere qualitative Anforderungen an Verfügbarkeit gestellt.

 

Für die Verfügbarkeit im Bereich EMV ist im Euroraum die EMV Richtlinie zuständig.

Die Richtlinie 2014 fordert, wie die Vorgänger Richtlinie 2004 eine Techn. Dokumentation als Teil des Konformitätsnachweises. Die neue Richtlinie präzisiert und erweitert jedoch die Anforderungen dafür:

 

Risikobeurteilung und plausible Nachweise der EMV Konstruktionsdetails

 

Die Forderung nach Dokumentation des Planungsprinzips deckt sich auch mit positiver Berücksichtigung von Planungsdokumentation bei gerichtlichen Auseinandersetzungen.

Der Vortrag stellt ein Verfahren für eine optimale EMV Konstruktion vor, das die Anwendung einzeln betrachteter EMV Maßnahmen ohne der Möglichkeit eines Nachweises des Erfolgs, ersetzt.

  • praktisch einsetzbar
  • Wirkung plausibel nachgewiesen
  • Maßnahmen kostenoptimierend

Inhalte

Notwendigkeit eines QM Prozesses EMV und die Anforderungen dafür

  • externe EMV - rechtliche Rahmenbedingungen
  • INTRA EMV - qualitative Notwendigkeit

Umsetzung durch praktikable Einführungsschritte

  • Erstellung - "Technische Spezifikation EMV"
  • Erstellung - "EMV Bauvorschrift"
  • Einführung - "EMV Planungsverfahren"
  • Dokumentation - "Validierung /Verifizierung EMV"

Praktische Vorführung

  • Entkopplungsmessungen für Geräteeinbau und Verkabelung in Systemstruktur
  • FMEA Risiko Kalkulator EMV
  • ESMA Software EMV Planung