System EMV Prozess

QM Prozess EMV mit Risikobeurteilung

Das Verfahren im QM Prozess definiert organisatorische und konstruktive Maßnahmen für ein Projekt und dokumentiert diese als:

  • Vorgaben für konstruktive EMV Maßnahmen
  • Vorgaben für Techn EMV Spezifikation
  • Prüfdokumentation
  • QS Verifizierungs- Checklisten
  • Kunden Dokumentation 
  • Techn. Unterlagen als Teil des Konformitätsnachweises

 

Download
Whitepaper QM-Prozess EMV
Durchführung CE Nachweisverfahren nach EMV Richtlinie.
QM-Prozess EMV - Whitepaper_JSchmitz Gmb
Adobe Acrobat Dokument 609.0 KB

Das Ziel der Durchführung des Verfahrens ist vorab festzulegen:

  • Erfüllung Forderung der EMV Richtlinie
  • Erfüllung Qualitäts- Vorgabe optimale Verfügbarkeit INTRA EMV durch HerstellerDie dabei zu betrachtenden

 

Zielvorgaben sind unterschiedlich:

  1. EMV Richtlinie fordert Einhaltung normativer Grenzwerte um andere Betriebsmittel in Umgebung nicht zu stören bzw. von denen nicht gestört zu werden. Die Verfügbarkeit dabei bezieht sich nur auf externe Beeinflussung und ist mit „akzeptabel“ definiert.
  2. Optimale Verfügbarkeit INTRA EMV hat das Ziel einer insgesamt hohen Zuverlässigkeit des Betriebsmittel je nach Verwendungs- Art sowohl durch externe als auch durch stochastische Beeinflussung innerhalb des Betriebsmittel zu erreichen.

 

Die externe EMV erreicht die geforderte Risikopriorität bereits meist nach positiver Durchführung der normativen Prüfungen und der Festschreibung des bestimmungsgemäßen Gebrauchs während Life cycle und Production cycle. Die Risikopriorität bezogen auf die Wahrscheinlichkeit einer funktionalen Störung von extern und intern wird dabei aber um <50% gemindert.

 

Bei hochkomplexen Systemen kann die Minderung durch CE Konformitätsnachweis auch nur <15 % betragen.

Der dargestellte QM Prozess beinhaltet deshalb eine kontinuierliche FMEA Risikoprioritäts- Kalkulation die sukzessive hierarchisch von Verfahrensschritt  zu Verfahrensschritt geführt wird. Das Ergebnis wird nach jedem Schritt angezeigt und kann bewertet werden. Je nach Vorgabe des Ziels des Verfahrens ist eine Dosierung der Maßnahmen möglich.

 

Maßnahmen soviel wie nötig nicht soviel wie möglich

 

Unser Dienstleistungsspektrum im Anwendungsbereich QM Prozess EMV

Sie stellen einen Typprüfling   —   wir qualifizieren

 

Sie geben das Ziel vor:

  • CE Konformitätsnachweis mit Erstellung „Techn. Unterlagen“ nach EMV Richtlinie mit Risikoanalyse und Bewertung von fertiggestellten Produkten nach Durchführung der normativen Prüfungen durch unser Messlabor.
  • Erweiterung des Qualifikationsziel auf maximale  Verfügbarkeit durch optimale INTRA EMV
    • Ermittlung notwendiger Maßnahmen abhängig von Produktspezifisch notwendiger Zuverlässigkeit durch skalierfähige Risikoprioritätskalkulation
  • Einführung eines firmen-querschnittlichen QM Prozess EMV
    • Einführung von Software ESMA
    • Schulung Kundenpersonal
    • Unterstützung bei Einführung anhand praktischen Produkten

 

QM Prozess Anwendung in unterschiedlicher Verfahrenstiefe entsprechend den 4 Versionen der Software :

  • Version 1: Algorithmus FMEA Risikoprioritätskalkulation zur Bewertung der Ergebnisse eines firmen eigenen Verfahren
  • Version 2: Software Verfahrens- Anweisung für hierarchisch geführte Verfahrensschritte mit FMEA Risikoprioritätskalkulation und Erzeugung von Dokumenten:
    • Techn. EMV Spezifikation
    • Techn. Unterlagen für CE Konformitätsnachweis
    • Protokoll der FMEA Risikoprioritätskalkulation
    • Struktur Kompendium zur Festlegung der Struktur von Komponenten Einbauorten und Verlegewegen
  • Version 3: Kompendium organisatorische und konstruktive EMV Maßnahmen in einer Software Version zur Auswahl für ein Produkt notwendiger und passender Maßnahmen.
    • Dokumentation in Techn Spezifikation
    • Ausdruck Checklisten für QS zur Verifizierung der Anwendung dieser Maßnahmen 
  • Version 4: Vollversion der Software ESMA beinhaltet Version 1 bis 3

 

Durchführung des gesamten QM Prozess

 

EMV Qualität durch:

Konzeptionierung
Qualifizierung
Validierung

 

EMV Qualität in:

Designphase

Konstruktion

Fertigung

Life Cycle

Produktionszyklus