System EMV Prozess

QM Prozess EMV mit Risikobeurteilung

Unter diesem Gesichtspunkt verstehen wir uns als Dienstleister für unsere Kunden zur Einführung eines QM Prozesses in deren Firmen. Darüber hinaus begleiten wir Sie während des gesamten Projektes von der Designphase bis zum CE-Konformitätsnachweis durch Prüfungen mit der Erstellung technischer Dokumente und erstellen für Sie, die nach der EMV-Richtlinie geforderte Risikoanalyse mit Bewertung. Im Sonderfall können wir das Verfahren auch für nachträgliche Qualifikationen von bereits fertig gestellten Produkten anbieten.

 

Durch die Einarbeitung eines firmen-querschnittlichen QM-Prozess EMV können Ihre Grenzwerte EMV nach harmonisierten Normen und nach Stand der Technik, entsprechend  der EMV Richtlinie eingehalten werden.

Das Ziel ist dabei die Sicherstellung, dass ein Betriebsmittel zusammen mit anderen, ohne unzumutbare Beeinträchtigung arbeiten kann.

 

Die EMV Richtlinie fordert für den Konformitätsnachweis nicht nur die entsprechenden Messungen, sondern obligatorisch eine Dokumentation durch „Techn. Dokumente“ incl. Risikoanalyse und Bewertung.

Keine Techn Dokumente ist formal Nichtkonformität

 

Anhang II der EMV-Richtlinie 2014/30/EU

Modul A INTERNE FERTIGUNGSKONTROLLE

  1. Technische Dokumente

Der Hersteller erstellt die technischen Dokumente. Anhand dieser Unterlagen muss es möglich sein, die Übereinstimmung des Gerätes mit den betreffenden Anforderungen zu bewerten; Sie müssen eine geeignete Risikoanalyse und –bewertung enthalten.

Als Ihr Partner  im Bereich EMV unterstützen wir unsere Kunden durch einen QM Prozess EMV  zur Erfüllung der Forderung der EMV Richtlinie und auch um eine optimale Zuverlässigkeit durch inhärente INTRA  EMV zu erreichen. Durch Entkopplung von EM Störquellen und Störsenken im inneren eines Betriebsmittels, stellt die inhärente INTRA EMV den Qualitätsanspruch an eine optimale Verfügbarkeit eines Betriebsmittels sicher.

In der Verfahrensbeschreibung wird ein Verfahren beschrieben das die EMV eines Produktes von Beginn der Designdefinition, über Konstruktion, bis zur Fertigung  und darüber hinaus bis Typprüfung und Produktpflege im life cycle während des  Produktionszeitraums moderiert.