Simulationsrechnung EMV Struktur

 

 

Berechnung Störsicherheitsabstand von Komponenten Einbauorten und Leitungsstrukturen

 

Moderation der EMV und Risikomanagement EM Störsicherheit in Maschinen, Automatisierung und Anlagen.

 

Kostenreduzierung für Konstruktion , Fertigung und Prüfungsaufwand

  • CE Konformität für Erfüllung EMV Richtlinie
  • Sicherstellung Qualitätsanspruch Verfügbarkeit des Produkts

 


Ziel für ESMA 2.0

  1. Theoretische Berechnung System EM Störsicherheitslevel
  2. Erzeugung Maßnahmen Liste mit Vorgaben konstruktiver Details
  3. Erzeugung Verifikationsplan für Steuerung Nachweisverfahren EMV Richtlinie

 


Definition Störsicherheitslevel in Designphase  durch ESMA

Risikomanagement No overengeneering

Maßnahmen soviel wie nötig nicht soviel wie möglich


Berechnung der Wirkung von konstruktiven EMV Maßnahmen auf Störgrößen aus Umgebung und intern erzeugt.

  • Definition von möglichen Störquellen und empfindlichen Störsenken im System
  • Definition von zutreffenden konstruktiven Details für Produkt
    • Auswahl  konstruktive Maßnahmen aus Vorschlägen von Komponenten Herstellern in Stammdatei
  • Definition von möglichen EM Gefährdungen von extern
  • Übernahme von numerischen Kenngrößen in Software Algorithmus
    • Störaussendungswerte von Störquellen
    • Störfestigkeitswerten der möglichen Störsenken im Produkt
    • Entkopplungswerte der EMV Detailmaßnahmen aus Stammdatensatz
  • Prognostizierung der Beherrschung der Störphänomene durch die ausgewählten  konstruktiven Details im System quantitativ durch Algorithmus in Software
  • Erzeugung Maßnahmen Liste  als Vorgabe konstruktiver EMV Details für E-Konstruktion

Software nunmehr verfügbar

  1. Für Einsatz durch unsere Kunden
  2. Als Dienstleistung durch J.Schmitz Kompetenzzentrum